/* */

Fachklinik Fredeburg, Bad Fredeburg

Ausrichtung

Vollstationäre Rehabilitationseinrichtung zur Durchführung von Entwöhnungsbehandlungen bei Abhängigkeitserkrankungen

Kurzbeschreibung der Einrichtung

Die Fachklinik Fredeburg ist eine Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen und verfügt über 244 Behandlungsplätze zur Durchführung von Entwöhnungsbehandlungen. Ziel der stationären Entwöhnungsbehandlung ist die Wiederherstellung oder Verbesserung der psychischen und körperlichen Gesundheit, die eine soziale und berufliche Wiedereingliederung auf der Grundlage eines suchtmittelfreien Lebens ermöglicht.

Die Klinik folgt einem tiefenpsychologisch-fundiert orientierten Behandlungskonzept, in dem sich medizinische Maßnahmen zur Behandlung von Suchtfolge- oder Begleiterkrankungen, psycho- und sozialtherapeutische Maßnahmen (in Gruppen- und Einzeltherapie) zur Bearbeitung der Abhängigkeitserkrankung und ihrer Hintergründe, Sport- und Bewegungstherapie, ergotherapeutische Angebote, angehörigenorientierte Interventionen, psychoedukative Maßnahmen sowie Angebote des klinischen Sozialdienstes integrativ ergänzen.

Die 244 Behandlungsplätze sind untergliedert in insgesamt fünf sog. Behandlungsteams mit jeweils eigener Spezialisierung auf bestimmte Problemstellungen (Traumatisierungen, Kurzzeitbehandlung, Geschlechtsspezifische Behandlung, Cannabisabhängigkeit und Seniorenbehandlung).

Spezialisierung im Bereich „Sucht im Alter“

Unser speziell auf Senioren ausgerichtetes Konzept berücksichtigt verstärkt die für diese Patientengruppe charakteristischen auslösenden oder bedingenden Faktoren der Suchtmittelabhängigkeit. Typische Schwierigkeiten und Probleme älterer Suchtmittelerkrankter sind eigenständig und im Zusammenhang mit der Abhängigkeitserkrankung Gegenstand einer gezielten therapeutischen Bearbeitung.

Die Seniorengruppen sind in unserer Klinik zu einer Wohneinheit zusammengeschlossen. Sie beinhaltet kürzere Gehwege, direkte räumliche Nähe zur Pflegestation und weitgehende Barrierefreiheit. Die Therapieeinheiten der Senioren sind kürzer, die Pausen länger. Bewegungstherapieeinheiten haben Schwerpunkte in der Sturzprophylaxe oder in Koordinationsübungen. Zusätzlich bieten die Pflegekräfte gezielt Schulungen bei entsprechenden Beeinträchtigungen an. Zur Überprüfung bzw. zum Training der kognitiven Fähigkeiten stehen umfangreiche Testbatterien und computergestützte Programme zur Verfügung.

Übergeordnetes Behandlungsziel ist die Erhaltung oder Wiedererlangung der Unabhängigkeit.

Bestehende Kooperationen zur Versorgung/Beratung von Älteren mit Substanzkonsumstörungen

Die Fachklinik Fredeburg ist im Rahmen des BMG-geförderten Projekts HAMAB mit Einrichtungen der Altenpflege in der Region (Träger: Caritasverband Brilon) vernetzt.

Ansprechpartner im SANOPSA-Projekt

Dipl.-Psych. Carsten Fortmann
stellvertretender Leiter des Seniorenbehandlungsteams

Tel. 02974-72-3511
carsten.fortmann(at)fachklinik-fredeburg.de

Fachklinik Fredeburg, Bad Fredeburg

Fachklinik Fredeburg

Die Fachkliniken Bad Fredeberg sind Teil der Johannesbad Unternehmensgruppe

 

Zu den drei Buchen 1
57392 Schmallenberg - Bad Fredeburg
(Nordrhein-Westfalen)

www.fachklinik-fredeburg.de

Fachklinik Fredeburg Panorama

 

 

 

Konzept